Technik und Sensoren der Wetterstation

 

 

 

 

 

Wettercenter Matrix II


Funktionen im Überblick:

Sturmwarnung und programmierbare Alarmzustände
Übertragung der Außenwerte über Sender oder mit Kabel
Anzeige von Außentemperatur und Außenluftfeuchtigkeit
Anzeige von Innentemperatur und Innenluftfeuchtigkeit
Anzeige des absoluten und relativen Luftdrucks
Wettervorhersage
Luftdrucktendenz
Regenmenge
Windgeschwindigkeit und Windrichtung
Funkuhr über DCF 77 mit Datum und Wochentag
Taupunkt und Wind Chill Faktor ( gefühlte Temperatur )
Max.- Min. Funktion
mit PC-Schnittstelle und Auswertungssoftware
LED-Hintergrundbeleuchtung

 

 

 

 

 

 

Wetterserver

 

VIA Esther processor 1500MHz, 2 GB Arbeitsspeicher,

Betriebssystem: Windows Vista Business

HeavyWeather PC Software, HeavyWeather Publisher,

HeavyWeather Review,

Wireless Daten-logging System - Data Recorder Software,

WsWin

 

 

 

 

 

 

 

Software

 

HeavyWeather

Übertragung der von der Basisstation gesammelten Wetterdaten zum PC
Speicherung beliebig vieler Daten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WsWin32 PC-Wetterstation

Auslesen der gespeicherten Basisdaten von HeavyWeather
Aufbereitung der Daten in tabellarischer und grafischer Form
Erzeugen von HTML-Dateien für die Bereitstellung der Wetterdaten auf dieser Homepage

 

 

 

 

Thermometer-Hygrometer-Außensender

 

Misst die Außentemperatur und -luftfeuchtigkeit Sammelt die Wind- und Regendaten und sendet sie per Kabel oder per 433 MHz-Signal zur Basisstation Versorgt Wind- und Regensensor mit Gleichspannung Batteriebetrieb oder Stromversorgung von der Basisstation per Kabel

 

 

 

 

 

 

 

 

Windsensor

 

Misst Windgeschwindigkeit und Windrichtung (bis zu 16 Windrichtungen möglich) Zur Übertragung der Winddaten und zur Stromversorgung (keine separate Versorgung erforderlich) per Kabel mit dem Thermo-Hygro-Außensender verbunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regensensor

 

Zur Übertragung der Regendaten und zur Stromversorgung (keine separate Versorgung erforderlich) per Kabel mit dem Thermometer-Hygrometer-Außensender verbunden. Nachdem ich mich endlich durchgerungen habe, meinen Regensensor nicht mehr so zu vernachlässigen , benötigte ich für meine Höhenlage und dem entsprechenden Winterwetter auch eine Heizung für meinem Regensensor, damit der Schnee auch als Regen erfasst werden kann.

 

 

 

 


Heizfolie

 

Hier handelt es sich um eine alternative Heizfolie von Fa. Conrad Best.Nr. 532878 Preis 5,60 € Daten: 110x77 mm, 12 Volt, 12 Watt

 

Anbringung Heizfolien

Die Heizfolien haben eine Klebeschicht, mit der sie im inneren des Regensensors aufgeklebt werden. Wichtig dabei ist, dass die Anschlussdrähte die Regenwippe nicht behindern. Der Temperaturschalter ist z. Zt. auf ca. +1,3 °C und kleinste Temperaturdifferenz eingestellt. Beide Heizfolien werden zur Zeit mit einer Spannung von 7,4 V betrieben. Mal sehen was der Winter bringt und ob die Spannung reicht, dass wird sich dann zeigen.

 

 

 

Mast

 

Windmesser in 4,50 m, Regensensor in 1,50m, Thermometer-Hygrometer-Außensender in 1,50 m

 

 

 

Mast

 

Thermometer-Hygrometer-Außensender, Regensensor, Sensor Globalstrahlung

 

 

 

Globalstrahlung

 

Unter Globalstrahlung versteht man die gesamte an der Erdoberfläche auf eine horizontale Empfangsfläche auftreffende Solarstrahlung.

Sie setzt sich zusammen aus

 

- der auf direktem Weg eintreffenden Solarstrahlung, der Direktstrahlung, und

- der Strahlung, die über Streuung an Wolken, Wasser- und Staubteilchen die Erdoberfläche erreicht, der Diffusstrahlung.

 

 

 

 

Feinstaubsensor

Das OK Lab Stuttgart widmet sich mit dem Citizen Science Projekt luftdaten.info der Feinstaub­messung. Du und tausende von Paten weltweit installieren selbst gebaute Messgeräte an der Außenwand ihres Hauses. Aus den übermittelten Daten generiert luftdaten.info eine sich ständig aktualisierende Feinstaub-Karte. So wird Feinstaub sichtbar…

dazu noch mehr

Sensor & Aufbau